Menü öffnen
Episode #11
Appreciation
Wertschätzung ist für alle da

Wertschätzung ist für alle da

Die Öffentlichkeit diskutiert dieser Tage viel über Wertschätzung. In Zeiten der Corona-Pandemie äußert sie sich durch Rücksicht und Verzicht, damit sich das Virus nicht weiter verbreiten kann. In den USA und in vielen anderen Ländern erfahren Menschen systembedingt weniger Wertschätzung als andere. Endlich wird lauter protestiert.

Auch in Arbeitswelten werden Menschen benachteiligt. Durch Ausgrenzung und Mobbing zum Beispiel, oder weil die Digitalisierung manche Mitarbeiter abhängt. Doch das Design der Büros kann dafür sorgen, dass wir mehr kommunizieren und sich Kollegen respektierter fühlen. Das Office kann den Rahmen für ein besseres Miteinander stellen. Gemeinsam mit Kommunikationsexperten und Architekten plädieren wir in der elften Ausgabe von inperspective für mehr Appreciation. Weil Wertschätzung nirgendwo ein Fremdwort sein darf.

Episode #1
Zukunft
Zukunft der Arbeitswelt – Generationenwechsel Büro?
Zukunft der Arbeitswelt – Generationenwechsel Büro?

inperspective ist PALMBERGs Online Magazin für innovative Bürowelten. Von Raumdenkern und Planern für Innenarchitekten und Unternehmer. inperspective erscheint immer am ersten Donnerstag des Monats. Jede Edition beleuchtet ein aktuelles Thema aus verschiedenen Perspektiven.

Thema der Episode #1: Die Zukunft der Arbeitswelt. Unternehmen und Mitarbeiter verändern sich, und damit auch die Büros. inperspective blickt mit spannenden Gesprächspartnern voraus.

Episode #2
Generation Z
Generation Z – die Neuen im Büro
Generation Z – die Neuen im Büro

Das Z steht für Zukunft. Die Generation Z erobert den Arbeitsmarkt. Es sind junge Menschen, die Hierarchien hinterfragen, Individualität leben und die Unternehmen vielschichtig herausfordern. Gleichzeitig versprechen sie große Chancen.

Doch wie wichtig sind Büros, die zwischen den Generationen moderieren? Was sind die Stärken und Schwächen der Zs? Und was können wir aus unseren Familien über sie lernen? Die zweite Edition von inperspective beleuchtet mit renommierten Wirtschaftsberaterinnen, einem New-Work-Journalisten und zwei Vertreterinnen der derzeit so heiß diskutierten Generation neue Z-Perspektiven.

Episode #3
Raumakustik
Raumakustik – Die Bedeutung von ruhigen Arbeitswelten
Raumakustik – Die Bedeutung von ruhigen Arbeitswelten

Lärm sorgt für Stress im Büro. Lärm macht Mitarbeiter krank. Lärm ist ein großes Problem für Unternehmen. 

Großraumbüros und Open-Space-Bereiche sind beliebte Formen der Arbeitsorganisation. Doch sind sie auch laute Alternativen der Büroplanung. Wie ist es möglich, einen Raum zu schaffen, der die intensive kommunikative Zusammenarbeit fördert, aber auch gleichzeitig die notwendige Ruhe am Arbeitsplatz ermöglicht? Moderne Akustikelemente und eine frühzeitige Planung sind die wichtigsten Lösungsansätze. Warum, das beleuchtet inperspective in der dritten Edition.

Episode #4
Nachhaltigkeit
Nachhaltige Arbeitswelten – ökologisch, sozial, wirtschaftlich
Nachhaltige Arbeitswelten – ökologisch, sozial, wirtschaftlich

Das Streben der Menschen nach Nachhaltigkeit ist einer der globalen Trends der vergangenen Jahre. Immer mehr Menschen führen ein bewusstes Leben und achten darauf, wo Lebensmittel und Kleidung herkommen. Die ersten Unternehmen setzen mit umweltfreundlichen Produkten und dem Pflanzen von Bäumen Akzente für den Umweltschutz. 

Doch wie können Architekten und Unternehmen ihre Büros und Arbeitswelten mit einem nachhaltigen Stil prägen? Welche Design-Richtungen verknüpfen Umweltfreundlichkeit und moderne Optik? Was gehört neben ökologischen Aspekten zur Nachhaltigkeit? Diese Fragen beantwortet inperspective in der vierten Edition. 

Episode #5
Atmosphäre
Atmosphäre – Arbeitswelten mit starker Botschaft
Atmosphäre – Arbeitswelten mit starker Botschaft

Die Erdatmosphäre ist der gasförmige Mantel unseres Lebens. Doch auch in den kleineren Welten unserer Zivilisation entscheidet die Atmosphäre über unser Wohlergehen: in den Büros zum Beispiel. Nur besteht dieser schützende Mantel nicht aus Sauer- und Stickstoff, sondern aus Farben, Raumschnitten und Büromöbeln.

Gemeinsam mit internationalen Experten sucht die fünfte Edition von inperspective nach der perfekten Atmosphäre für produktive und glücklich machende Arbeitsplätze – von Feng Shui bis zur besten Wandfarbe für einen möglichst inspirativen Raum.

Episode #6
Das gesunde Büro
Das gesunde Büro: Große Aufgabe, große Chance
Das gesunde Büro: Große Aufgabe, große Chance

98 Millionen Krankentage. So viele Fehlzeiten resultierten im Jahr 2017 alleine aus psychischen Erkrankungen der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in deutschen Unternehmen. Der Krankenstand mag bei Büromitarbeitern generell geringer sein als in der Metallindustrie oder Abfallwirtschaft. Die Zahlen bleiben trotzdem alarmierend. 

Die Hauptursachen für die seelischen Leiden der Büroangestellten sind nicht nur stressige Jobs, sondern auch schlecht geplante Arbeitswelten mit Lärmproblemen. Was Unternehmen und Planer dagegen tun können und welche Maßnahmen sinnvoll sind – das zeigt die sechste Edition von inperspective.

Episode #7
BIM
BIM: Problemlöser in Gegenwart und Zukunft?
BIM: Problemlöser in Gegenwart und Zukunft?

Die Phrase “I bims”, das Jugendwort des Jahres 2017, strapazierte die Nerven. Das BIM, um das es in der siebten Edition von inperspective geht, hat zum Glück nichts mit der jugendlichen Wortakrobatik zu schaffen. Im Gegenteil: BIM ist eine durchweg gute Sache. Ziemlich sicher sogar die Zukunft der Büroplanung. 

BIM steht für Building Information Modeling. Das ist ein softwarebasierter Prozess, der die Planung von Gebäuden und Räumen digitalisiert. Dieses Verfahren kann die Risiken und Kosten bei der Entwicklung von Büros minimieren, Prozesse straffen und mögliche Folgeprobleme von unzureichend konzipierten Arbeitswelten annähernd ausschließen. Gemeinsam mit Experten wagt inperspective die große BIM-Analyse.

Episode #8
Homeoffice
Homeoffice – ein Refugium für produktive Arbeit?
Homeoffice – ein Refugium für produktive Arbeit?

Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wechseln durch die Folgen der Corona-Pandemie ins Homeoffice. Das stellt Unternehmen und Mitarbeiter vor neue Herausforderungen. Aber verändert dieses gigantische Live-Experiment die Art der Zusammenarbeit dauerhaft?

Welche Chancen und Risiken bietet das Homeoffice für Arbeitnehmer und Unternehmen? Wie werden sich die Anforderungen an die Arbeitsplätze verändern? Und lernen wir das Refugium "Büro" wieder mehr zu schätzen? Die achte Ausgabe von inperspective stellt viele Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven und sucht bei Vätern, Journalisten und in der weltweiten Forschung nach Antworten.

Episode #9
Effizienz
Der schmale Grat zur Effizienz
Der schmale Grat zur Effizienz

Die Wirtschaft ächzt unter den Folgen einer Pandemie. Viele Unternehmen schmieden bereits Sparpläne. Ist das bundesweit verschriebene Homeoffice vielleicht ein dauerhafter Hebel für günstigere Arbeitswelten?

Das, was heute effizient ist, kann es schon morgen nicht mehr sein. Wer günstig kauft, kauft zweimal, sagt der Volksmund. Der Weg zu kostengünstigen Büros mit effektiver Arbeitsatmosphäre und gesunden Arbeitsbedingungen führt über einen schmalen Grat. In der neunten Ausgabe von inperspective begeben wir uns mit Architekten, Einrichtungsexperten und Unternehmern auf eine spannende Expedition. Unser Ziel: das effiziente Büro.

Episode #10
Innovation
Innovative Büros: Die Gedankenbeschleuniger von Morgen
Innovative Büros: Die Gedankenbeschleuniger von Morgen

Der Jumbojet wurde hier erfunden. Der erste Wolkenkratzer skizziert. Computer und Smartphones erdacht. Viele Innovationen der Menschheitsgeschichte sind an Schreibtischen und in Büros entstanden. Es braucht nicht nur Frauen und Männer, die innovativ denken, sondern auch die Räume, die zum Erfinden animieren.

Die Corona-Pandemie und ihre wirtschaftlichen Folgen erzeugen eine beispiellose Ausnahmesituation. Doch Not macht erfinderisch. Wie können Architekten genau jetzt Büros planen, die als Gedankenbeschleuniger wirken? Welche spielerischen Ansätze könnten große Neuerungen initiieren? Was wünschen sich Büroarbeiter? Die zehnte Ausgabe von inperspective sucht und findet Antworten.

Episode #12
Sinnvolles
Büros sinnvoll verändern
Büros sinnvoll verändern

Die Sache mit den Sinnen ist ein Kinderspiel. Sprösslinge sehen, schmecken, hören, riechen und tasten sich Stück für Stück vor im Abenteuer namens Leben. Kinder, deren Sinneswahrnehmungen aktiv gefördert werden, entwickeln schneller ihre motorische Geschicklichkeit, ihre Sprache oder ihr Selbstvertrauen. Das ist wissenschaftlich bewiesen.

Die Kleinsten können Vorbild sein, und großen Kindern, uns Erwachsenen, dabei helfen, Räume wieder mit neuen Reizen zu entdecken. In der zwölften Ausgabe von inperspective forschen wir mit Wissenschaftlern, DJs und Journalisten nach sinnvollen Veränderungen für moderne Arbeitswelten. Und wir fragen, wie sich ein Büro anfühlt, wenn wir es nicht sehen können. Eine Edition mit Herz – und ganz viel Musik.