german brand award 21 winner german brand award 21 special
Menü öffnen
Ein Artikel aus der Episode #22Multitasking

Mehr als ein Studio

Ein Büro für Live-Unterhaltung und Bewegtbild-Journalismus: Der Sender Sport1 setzt auf ein innovatives Studiokonzept.

Bei einem Fernsehsender mit vielen Live-Formaten muss es schnell gehen. Ein modernes Studio soll das Medienunternehmen Sport 1 für große Herausforderungen wappnen. Die wandelbare und flexible Arbeitswelt kann auch Büroplaner:innen inspirieren.

von Hannes Hilbrecht

Wer schon mal ein TV-Set besuchen durfte, kann sehen, wo und wie Träume entstehen. Da wäre beispielsweise die berühmte Stage 24 der Warner Brothers Studios in Los Angeles. Der Serienhit „Friends” wurde in den Hallen aufgenommen, eine der erfolgreichsten TV-Produktionen aller Zeiten. Für viele Fans wurden die sechs Freund:innen zu Mitmenschen, die man einmal in der Woche traf. Es schien, als gäbe es diese Clique wirklich, und man selbst sei als Zuschauer ein Teil von ihr.

Der Anblick des Serien-Sets wirkt dagegen fast ernüchternd. Alle wichtigen wiederkehrenden Orte der Serie befinden sich direkt nebeneinander. Nur schmale Rigipswänden trennen die Schauplätze. Das Central Perk, das kultige Café der Gang, befindet sich direkt neben einem der Wohnzimmer. Und dort, wo die vierte Wand hingehört, gleiten Kameras über Schienen. Hinter der Aufnahmetechnik quetscht sich sogar eine Zuschauertribüne in die Halle. 

Das Unternehmen / das Projekt: TV-Studios sind Traumfabriken und wahre Multitasking-Könner. Sie müssen verschiedenste Orte und Settings darstellen können und nebenbei ideale Dreh- und Produktionsbedingungen bieten. In den USA, wo die Sender häufig vor Live-Publikum drehen, müssen sich zusätzlich Zuschauer platzieren können. Die Bühnen sind Wohnzimmer, Theater und Aufnahmestudio. Der schiere Wahnsinn. 

Den erlebt auch der deutsche Fernsehkanal Sport 1 aus Ismaning bei München tagtäglich. Der Sender produziert Inhalte für fast alle Metiers und beheimatet eine der größten Redaktionen des Landes. Da muss ein TV-Studio ähnlich viel beherrschen wie eine Schaubühne in Hollywood. Mit einem neu designten Studio und einem innovativen Konzept hat das Medienunternehmen auf herausfordernde Zeiten reagiert. Das Zauberwort: Multitasking.

Jetzt inperspective kostenlos abonnieren

Lounge und Aufnahmestudio: Ein TV-Studio erfüllt zeitgleich mehrere Zwecke.

Die Anforderungen: Mit seiner neuen Studiowelt will Sport 1 zu jeder Zeit aktuell berichten können. Lange Sendungsvorbereitungen sind bei unerwarteten Nachrichtenlagen nicht möglich. Es muss schnell und spontan gehen können.

Die Flexibilität ist aber nicht nur aus Zeitgründen essenziell für Sport 1. Aufgrund der verschiedenen Sender, Kanäle und Formate, die das Unternehmen unterhält, muss jeder Arbeitsbereich möglichst wandelbar sein. Nur so können die Verantwortlichen alle Themen und Zielgruppen ideal ansprechen. 

Die Umsetzung: Anstatt viele kleine Sets zu unterhalten, vereint Sport1 alle Studios in einer Arbeitswelt. Dafür sind insgesamt drei Bereiche vorgesehen. 

Das Info-Set ist immer bereit, auf die aktuellen Nachrichten und Entwicklungen zu reagieren und mit Livesendungen On air zu gehen. Der Sender will es für spontane „Breaking News“-Sendungen und werktägliche Formate einsetzen. 

Das News-Set nutzt der für das Nachrichten-Flaggschiff, die „SPORT1 News“, die montags bis freitags ab 19:30 Uhr auf dem Programm stehen. Besonders Highlight: Die Moderatorinnen und Moderatoren können nicht nur im Stehen, sondern auch im Sitzen an einem speziellen Glastisch durch die Sendungen führen.

Im Talk-Set mit Sitzlounge kann der Sportsender verschiedene Gesprächsrunden in gemütlicher Atmosphäre durchführen und aufnehmen.

Die Einrichtung: Die neue Studiowelt ist im dreigeteilten Haupt-Studio mit insgesamt sieben Monitoren ausgestattet: Im Info-Set befinden sich zwei Bildschirme übereinander, um Motive hochkant darstellen zu können. Im News-Set sind zwei Monitore mit Touch-Funktion installiert, um zum Beispiel News, Ergebnisse und Tabellen auf der Website zeigen zu können. 

Die Besonderheit: Die Studiolandschaft ist für die jeweiligen Produktionen wandelbar. Moderne Scheinwerfer können diverse Lichtstimmungen und -farben erzeugen. Auf den Rückwänden lassen sich unterschiedliche Motive einblenden. Auch Liveschalten zu Interviewgästen oder Reporter:innen sind in den verschiedenen Sets vielseitig umsetzbar.

Mit flexiblen Lichtkonzepten kann ein Studio mehrere Formate im individuellen Look präsentieren.

Das sagen die Verantwortlichen:

Olaf Schröder, Vorstandsvorsitzender der Sport1 Medien AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH: 

"Mit dem ‚Go Live‘ unserer neuen, im Herzen unserer Redaktion integrierten Studiowelt erreichen wir einen weiteren Meilenstein für unsere Marken- und Markt-Positionierung als führendes 360-Grad-Sportmedium."

Pit Gottschalk, Chefredakteur und Chief Content Officer: 

"In der Verschmelzung von TV und Digital kommen jetzt zwei Kernkompetenzen von SPORT 1 zusammen. Moderner kann kein Newsroom arbeiten, da wir aus der Redaktion heraus sofort und jederzeit live gehen können. Unsere ‚Mittendrin Studios‘ geben der Berichterstattung auf unseren TV-, Digital- und Social-Media-Kanälen einen kraftvollen Schub und stärken unser Profil als sportjournalistisches Premium-Angebot, gerade im Bewegtbildbereich. Aus unserer neuen, innovativen Studiowelt heraus werden wir unser Publikum über alle Plattformen und Endgeräte hinweg live und aktuell informieren, unterhalten sowie auch neue Formatideen noch besser ausprobieren können."

Jetzt inperspective kostenlos abonnieren

Mehr Bilder anzeigen
Letzter Artikel
Interview Karla Dreher
Multitasking
Nächster Artikel
Multitasking
Einordung Multitasking Kevin / Rüdiger