Menü öffnen

Über das Magazin

Was ist inperspective?

Das neue Magazin für moderne Büroarchitektur und innovative Arbeitswelten.

Architekten, Planer, Unternehmer, Wissenschaftler und die Menschen, die tagtäglich in den Büros arbeiten, teilen auf inperspective ihr Wissen, ihre Visionen und Erfahrungen. inperspective berichtet über neue Herausforderungen und Chancen der Arbeitswelt.

Worum geht es inperspective?

Um Innovationen in unseren Arbeitswelten. Unabhängiges Know-how ist dafür entscheidend.

Mit Absicht beleuchtet inperspective auch Projekte, die mit Produkten anderer Hersteller umgesetzt wurden. Nicht die eigene Marke, sondern die Perspektiven von Fachfrauen und Männern sind der Mittelpunkt des Magazins. Es geht um produktive und gesunde Arbeitsumgebungen, nicht um Werbung. inperspective verzichtet deshalb auf Anzeigen innerhalb der Artikel.

Wie oft erscheint inperspective?

Das Magazin erscheint monatlich, immer am ersten Donnerstag. inperspective betrachtet in jeder Edition unterschiedliche Themenschwerpunkte. Zum Beispiel die Generation Z, effiziente Büroplanung, Nachhaltigkeit, Gesundheit und Akustik. Jede Edition bietet vier Beiträge in unterschiedlichen Formaten.

Wer steckt hinter  inperspective?

Das Magazin ist ein Projekt des norddeutschen Büromöbelherstellers Palmberg. Das Unternehmen vertreibt europaweit Tische, Regalsysteme und Akustiklösungen. Palmberg zählt zu den größten deutschen Unternehmen der Branche.